Willkommen bei BestMassage!

Die Feldenkrais - Methode

Die Feldenkrais - Methode basiert auf den Erkenntnissen des Begründers Moshé Feldenkrais.  Da Feldenkrais, ausgebildeter Ingenieur, auch lange als Judolehrer tätig war, verfasste er mehrere Bücher, in denen er Judo aus wissenschaftlicher Sicht analysierte. Bewegung war für ihn Ausdruck des Denkens, Fühlens und Wahrnehmens und bot für ihn den besten Ansatzpunkt einer Behandlung. Dabei war es für ihn entscheidend, den Menschen in seiner Fähigkeit zur Selbsterziehung zu bestärken. 

Es handelt sich hierbei um eine Form der Körpertherapie, bei der durch verschiedene Übungen Heilungsprozesse gefördert, Spannungen gelöst und Beschwerden gelindert werden. Durch die Methode soll das Bewusstsein und die Wahrnehmung von Bewegungsabläufen im Alltag geschult und damit nachteiligen Bewegungsmustern entgegengewirkt werden. Beschwerden werden dabei auf bestimmte Bewegungsmuster zurückgeführt und diese Defizite durch alternative Bewegungsmöglichkeiten behoben. Das Konzept orientiert sich am „organischen Lernen“, was sich, nach Feldenkrais, über die Kindheit hinaus fortsetzen lässt.

Die Methode beinhaltet zwei verschiedene Techniken, welche als „Funktionale Integration“ und „Bewusstsein durch Bewegung“ bezeichnet werden.  In Gruppen werden die Schüler mit der Technik „Bewusstsein durch Bewegung“ verbal durch eine Abfolge einfacher Bewegungen geleitet, wobei auf einzelne Details hingewiesen, die Aufmerksamkeit gelenkt und somit die Wahrnehmung geschult wird. Sie werden dazu ermutigt, in sich hineinzuhorchen und dadurch zu erfahren, ob die Übungen mit angenehmen oder unangenehmen Gefühlen verbunden sind. Die Teilnehmer erforschen ihre alltäglichen Bewegungen und fühlen die Veränderung durch alternative Bewegungsabläufe. Die kleinen Bewegungen werden schlussendlich häufig zu einer größeren zusammengeführt, welche dann mit mehr Leichtigkeit ausgeführt werden kann. 

Die „Funktionale Integration“ wird mit einem einzelnen Schüler mithilfe nonverbaler, körperlicher Kommunikation und präziser Berührungen und sanfter Bewegungen ausgeführt. Bewegungszusammenhänge werden dabei erspürt, statt verbal erklärt. Im Einzelunterricht bleibt der Schüler passiv, lernt, sich mit den Bewegungsabläufen auseinanderzusetzen, neue Abläufe zu nutzen und die Körperwahrnehmung positiv zu verändern.

Die Anwendungsbereiche sind weitreichend und umfassen u.a. die Gesundheitsvorsorge, Schmerzbewältigung, die Arbeit mit Behinderten und Rehabilitation. Dabei ist es das Ziel, nach Einschränkungen die volle Mobilität wiederzuerlangen und die geistige und körperliche Frische bis in das hohe Alter zu erhalten. Da die Feldenkrais - Methode das Körperbewusstsein fördert und auf gesunde und effiziente Bewegungsabläufe hinarbeitet, eignet sie sich für alle Personengruppen, unabhängig vom Alter oder der Sportlichkeit und kann individuell an die momentanen Fähigkeiten angepasst werden.  Feldenkrais kann auch für Musiker, Tänzer und Sportler interessant sein, da die Leistungsfähigkeit gesteigert wird und die Übungen stressabbauend wirken.

Um einen Einblick in die Methodik zu erhalten, können Sie folgende kurze Übung durchführen. Machen Sie sich vorab bewusst, dass die Bewegungen langsam und fließend und ohne Anstrengung ausgeführt werden sollen. 

Setzen Sie sich auf den Boden und winkeln Sie das linke Bein vor dem Körper an. Der rechte Unterschenkel zeigt nach hinten. Drehen Sie den Oberkörper und den Kopf nach links, bis Sie das Bein mit anheben und mit einer Drehbewegung im Beckenbereich nach links führen. Stützen Sie die Arme seitlich auf und gehen Sie langsam zurück in die Ausgangsposition. Die Bewegung sollte vom Bein und Becken ausgehen. Nach Abschluss der Übung spüren Sie den Bewegungen nach und überlegen Sie, was sich verändert hat. Führen Sie die Übung mit der anderen Seite ebenfalls durch. Die Bewegungen sollten immer so sanft wie möglich ausgeführt werden und keiner Anstrengung bedürfen.